Der 24. Thüringer Wirtschaftsball – Junger Mittelstand und Mentoring im Fokus

Am Samstag, den 21. Oktober 2017 wurde zum 24. Mal der Thüringer Wirtschaftsball des BVMW im Erfurter Kaisersaal gefeiert. Nach dem traditionellen Sektempfang begrüßten Ministerpräsident Bodo Ramelow und BVMW-Präsident Mario Ohoven die Ehrengäste und Unternehmer der Region. Ninette Pett und Anja Hauer waren als Vertreter der jungen Wirtschaft vor Ort und nutzten die Gelegenheit, den jungen Mittelstand des BVMW zu repräsentieren.

Höhepunkt des Abends war die Verleihung des BVMW-Mittelstandspreises: Die Auszeichnung „Unternehmen des Jahres“ ging dieses Jahr an Alexander Kühn von der Schokoladenmanufaktur Goldhelm aus Erfurt. Über den Preis für sein Lebenswerk durfte sich Rainer Seyfarth freuen. Der 74-Jährige ist geschäftsführender Gesellschafter des gleichnamigen Autohauses in Gotha und feiert nächstes Jahr sein 40-jähriges Geschäftsjubiläum. Unter den ersten Gratulanten auf der Bühne war auch Ninette Pett, die Seyfarth zu den wichtigen Impulsgebern ihres eigenen Unternehmertums zählt: „Er hat diese Ehrung absolut verdient – Rainer war als Mentor seit unserer Gründung der wichtigste Förderer von PETT PR. Ich durfte maßgeblich von seiner Erfahrung lernen und aus dem regelmäßigen Wissenstransfer profitieren. Ihm gilt mein herzlicher Dank für die kontinuierliche Unterstützung jungen Unternehmertums.“

Dieser Wissenstransfer zwischen Wirtschaftsjunioren und –senioren ist ein erfolgreiches Beispiel für ein gelungenes Mentoringprojekt. Dieses Mentoring-Modell im BVMW zu integrieren, ist Ninette Pett ein persönliches Anliegen – es soll im kommenden Jahr im Rahme der Initiative junger Mittelstand umgesetzt werden.