Seminar: „Kommunikation steuern – auch im Krisenfall“ am 1./2.12.2015

Jedes Unternehmen kommuniziert im Rahmen der betrieblichen Wertschöpfung täglich mit Lieferanten, Kunden, Partnern, Besuchern, Mitarbeitern, Anteilseignern und vielen Zielgruppen mehr. Sie alle wirken als Multiplikator wichtiger Kernaussagen, sie alle tragen die Botschaften des Unternehmens weiter und treffen hiernach ihre Entscheidungen. Dabei stellt sich die Frage nach Effektivität vs. Effizienz: Tun wir denn das Richtige oder tun wir es das, was wir machen, lieber richtig? Wie soll das Unternehmen in der Öffentlichkeit gesehen werden? Dahinter steht in erster Linie die Frage nach den Zielen und der Ausrichtung des Unternehmens. Unternehmenskommunikation nach Ziel und Strategie ist daher eine fundamentale Aufgabe der Führungsebene. Diese sollte beherrscht, gezielt gelenkt und ausgerichtet werden, um im Fall einer Krise nicht zur Zielscheibe von Medien und Gerüchteküche zu werden. Ziel des Seminars ist es, hierfür wesentliche Handlungsschritte und Instrumente zu vermitteln, die für die gezielte, an der Strategie ausgerichtete, Kommunikation benötigt werden. Dabei finden die Erarbeitung präventiver Maßnahmen für eine mögliche Krise starke Berücksichtigung. Bei allen Themen steht die praxisnahe Umsetzung im Mittelpunkt.

 

Hier erfahren Sie mehr..