9. Mittelstandsball in Gotha – Ehrenverleihung für Unternehmensnachfolge

Veröffentlicht: 30.01.2018

Am 27. Januar 2018 fand zum neunten Mal der Mittelstandsball in Gotha statt. Dort trafen sich Mittelständler aus der Region, um den Abend für ungezwungenen Gedankenaustausch zu nutzen und Unternehmerkollegen kennenzulernen. Anwesend waren aber auch Repräsentanten der Politik und Verwaltung, ebenso wie Vertreter der Kreditwirtschaft.


Höhepunkt des Abends war die Preisverleihung des Ehrenpreises für die gelungenste Unternehmensnachfolge, die in diesem Jahr die Krumbein.rationell GmbH & Co. KG mit nach Hause nehmen durfte. Mit über 50 Mitarbeitern ist Krumbein ein familiär geführtes, mittelständisches Unternehmen, das seit mehr als 30 Jahren für innovative und kundenorientierte Lösungen sorgt. Vor nun knapp zweieinhalb Jahren hatte Firmengründer Wolfgang Krumbein die Firma an deinen Sohn übertragen, der diese nun mit großem Erfolg weiterführt. Dabei steht ihm die PETT PR Gesellschaft für Unternehmenskommunikation nun beratend zur Seite und freut sich mit der Unternehmerfamilie über die verdiente Ehrung.

Aber auch der Spaß kam dank des Entertainment Programms nicht zu kurz: Motsi Mabuse zog zusammen mit ihrem Ehemann Evgenij Voznyuk das Publikum mit tänzerischen Showeinlagen in ihren Bann.  Das Profi-Tanzpaar verabschiedete sich  damit vorerst von der Showbühne, was vom Publikum gebührend gewürdigt wurde.


Mit dem DPRG Take-Off ins Jahr 2018

Veröffentlicht: 28.01.2018

Mit fachlichem Input und einem Grund zum Feiern startete zu Beginn des neuen Jahres 2018 der DPRG Take-Off in Berlin: Der Verband feierte sein 60. Jubiläum vor allem unter dem Dachthema der Akzeptanz. Dieses wichtige Themenfeld ist nicht nur relevant im Bereich Kampagnenführung, sondern auch im Rahmen neuer Technologien sowie der Krisen- und Markenkommunikation. Auch Interessenten und Nicht-Mitglieder der DPRG waren eingeladen, um sich an der interdisziplinären Diskussion und dem Kontaktaustausch zu beteiligen.

Die Arbeitskreise der DPRG erstrecken sich von „Gesundheitskommunikation“ über „Public Affairs“ und  „Krisenkommunikation“ bis hin zu „Verbandskommunikation“. Gespräche griffen häufig vor allem das Thema digitale Transformation auf. Zu den weiteren diskutierten Themenfelder zählten auch Bewegtbild und Video-Content. Dabei wird fälschlicherweise oft angenommen, die Technik sei entscheidend für die Qualität eines Medienproduktes, während  es eher die authentische Story des Medienproduktes selbst ist.

In den Arbeitskreisen “Public Affairs” und “Sprache und Unternehmenskultur” gaben Politiker und Hochschulabgesandte in verschiedenen Podiumsdiskussionen Impulse zu den Themen Lobbyismus in Deutschland und der richtigen Sprache in Konflikten und kritischen Situationen. Ein weiteres großes Themenfeld bildete die Krisenkommunikation mit einem Einblick in die Rolle des Pressesprechers im Issue Management. Der Einblick in brancheninterne Erfahrungen gab Anlass, sich auszutauschen und Wissensstände abzugleichen und zu vergrößern. Das wachsende Netzwerk konnte viele Interessierte für sich begeistern und Wissen interdisziplinär an alle Mitglieder vermitteln.  


Presseball in Berlin mit Ehrengast Walter Kohl

Veröffentlicht: 15.01.2018

Am 13. Januar 2018 fand zum 117. Mal der vom Bundesverband für mittelständische Wirtschaft (BVMW) unterstütze Presseball in Berlin statt. Ursprünglich entstand diese Veranstaltung als Wohltätigkeitsveranstaltung für notleidende Journalisten, heutzutage aber stellt sie eine Begegnungsplattform für alle Persönlichkeiten der internationalen Medienwelt dar.

 

Nicht nur Vertreter der Public Affairs und Public Relations, sondern auch Akteure des Journalismus der Politik,  Kultur und Wirtschaft zog es ins Maritim Hotel, das den Rahmen für offene Diskussionen über das aktuelle Weltgeschehen und die branchenübergreifenden Themenfelder bot.

Wie ehemals schon viele Politiker fanden sich auch dieses Jahr hochkarätige Gäste wie zum Beispiel Finanzanalyst Walter Kohl auf dem Presseball ein. Seine Rede über die 40-jährige Erfolgsgeschichte seiner Eltern rührte und inspirierte viele Anwesende.


Auch kulinarisch wurden die Besucher mit einem Buffet verschiedenster Köstlichkeiten verwöhnt. Solisten und Bands sorgten dafür, dass das Tanzbein geschwungen werden konnte. Ein weiteres Highlight stellte die traditionelle Tombola mit knapp 1000 Preisen dar, die allesamt von Sponsoren bereitgestellt wurden.